Spaß mit Portoerhöhungen – Internetmarken und 3 Cent mehr

Wir haben ja heute den 2. Januar 2013, also den Tag 2 nach der Portoerhöhung der Deutschen Post AG im Bereich Brief für den Standardbrief von 0,55€ auf 0,58€.

Als großer Freund der Internetfrankierung nutze ich sehr gern und viel die Internetmarke, das tun wir auch im Unternehmen im Tageseinsatz nachdem unsere in die Jahre gekommene Frankiermaschine auf das Altenteil geschickt werden musste.

Im Rahmen des Jahreswechsels haben wir einen geringen Restbestand an 0,55€ Internet-Marken in unserem System, die – so dachten wir zumindest – wir dann mit einem Bestand an noch zu erwerbenden 0,03€ Marken auf die aktuellen 0,58€ pro Brief aufrüsten wollten.

So weit unsere Idee – die Realität scheint anders auszusehen. Heute finde ich beim Versuch 0,03€ Internet Marken zu erwerben den auf der dritten Seite nach einer Portowahl als kleine unscheinbare Fussnote auftauchenden Hinweis (den ich vorher definitiv nicht sah):

Kombinierbarket von Internetmarken

Kombinierbarket von Internetmarken

Abgesehen davon, das man keine 0,03€ Internetmarken kaufen kann ist man dort also offensichtlich der Auffassung, das man keine Zusatzmarken zu den bereits gekauften und bezahlten virtuellen Postwertzeichen hinzukleben darf. Vermutlich überfordert das deren automatischen Erkennungssysteme. Anrufe bei der DPAG führten heute zu witzigen Meinungen, einmal sagte man uns, wir mögen doch einfach mit 0,55€ abschicken – sie seien doch eh kulant. Andere sagten, wir sollten die PDFs an internetmarke(a)deutschepost “zurück” schicken. Als Lösung haben wir dann heute eine Mitarbeiterin zur Filliale geschickt und dort klebte man dann einfach 0,03€ Marken dazu. Kommentar war: “Ja, was sollen Sie denn sonst machen?”. Stimmt, sehe ich auch so. Und genau so haben wir das dann auch gemacht, bin ja mal gespannt was passiert.

Der Versuch online 0,58€ Marken zu erwerben scheitert übrigens seit einigen Stunden mit schönen Fehlermeldungen, hier ein paar zur Auswahl…

Bildschirmfoto 2013-01-02 um 14.59.42

Fehlermeldungen der efiliale

Fehlermeldungen der efiliale

Und ja, mit verschiedenen Rechnern und Browsern haben wir es auch probiert. Offensichtlich ist es schwer, so etwas richtig zu machen! Und der Spaß mit den teureren Maxibriefen kommt dann auch noch, da sind es dann 20 Cent Differenz.

2 Responses

Write a Comment»
  1. Weia…

  2. Leider muss man ja immer wieder mit solchen Preiserhöhungen errechnen. Das wird sicherlich nicht die letzte gewesen sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>